c/o Euregio Konzept - Agentur & Verlag
Info@euregiokonzept.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Geschäftsverkehr zwischen Inserenten, Werbeagenturen, Mediaagenturen, Personalagenturen und sonstigen Auftraggebern (Vermittlern) einerseits und dem Herausgeber des Magazins „Nöits op d’r Brand“, EUREGIO KONZEPT, Thorsten Neumann andererseits.

Geltungsbereich
Mit Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber die allgemeinen Geschäftsbedingungen von EUREGIO KONZEPT an. Es gelten nur die allgemeinen Geschäftsbedingungen von EUREGIO KONZEPT, selbst wenn diese im Gegensatz zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Auftraggeber stehen.
Abweichungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen von EUREGIO KONZEPT sind nur nach schriftlicher Bestätigung dieser gültig.

Auftragserteilung
Die Auftragserteilung, eine Auftragsänderung oder eine Auftragsaufhebung erfolgt nur schriftlich an EUREGIO KONZEPT mit eigenhändiger Unterschrift.
Mündlich oder fernmündlich erteilte Aufträge sind nur dann wirksam, wenn sie durch EUREGIO KONZEPT schriftlich bestätigt oder ausgeführt worden sind. Alle Auftragsbestätigungen erfolgen unter Vorbehalt, besonders von Tarif und Kursänderungen.

Druckunterlagen
Eine einwandfreie und rechtzeitige Anlieferung der Druckunterlagen obliegt dem Auftraggeber. Die Druckunterlagen können dem Auftraggeber nach ausdrücklicher Aufforderung zurückgesendet werden. Dieser Anspruch endet mit Ablauf von drei Monaten, danach ist EUREGIO KONZEPT berechtigt, die Druckunterlagen zu vernichten. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zugesandten oder vorgelegten Probeabzüge. Wir berücksichtigen alle Korrekturen, die uns innerhalb der gesetzten Frist mitgeteilt werden.
Jeder Auftraggeber erhält ein Belegexemplar für seine Unterlagen und bekommt Exemplare zur kostenlosen Auslage für seine Kunden. Wir behalten uns vor, Anzeigenaufträge im Rahmen eines Abschlusses und Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze verstößt oder deren Veröffentlichung für uns unzumutbar ist. Beilagenaufträge sind uns erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils des Magazins erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines
Auftrags wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

Anzeigenpreise
Die Anzeigenpreise sind der jeweils gültigen Anzeigenpreisliste zu entnehmen.

Agenturvergütungen
Registrierte Werbeagenturen erhalten 15 %-AE-Provision bei druckfertiger Materialanlieferung.

Abschluß
Es besteht die Möglichkeit, Mengenabschlüsse zu tätigen. Mengenabschlüsse sind jedoch nur im voraus möglich, Rückvergütungen zu späteren Zeitpunkten sind unzulässig. Das gilt auch für Rückdatierungen von Verträgen. Abschlussverträge haben eine 6- bzw. 12-monatige Laufzeit. Preisänderungen werden unverzüglich in laufende Verträge übernommen. Werbemittler (Werbeagenturen, Personal- und Schaltagenturen etc.) haben nur die Möglichkeit,
Abschlussverträge für einzelne Kunden zu tätigen. Sammelabschlüsse sind unzulässig. Bei Nichterfüllung des Abschlussvertrages nach Ablauf erfolgt unmittelbar eine Rabatt-Nachbelastung zum entsprechenden Tarif der tatsächlich abgenommenen Menge.

Kosten
EUREGIO KONZEPT ist berechtigt weitere Kosten, die z.B. durch Auftragsänderungen, Druckunterlagenänderungen, Stornierungen, Satzkosten dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen.

Platzierungen
Platzierungswünsche können nur unter Vorbehalt entgegen-genommen werden. Einen Platzierungsaufschlag gibt es nicht,
außer die 2./3. u. 4. Umschlagseite betreffend.

Auftragsannullierungen
sind bis zum Anzeigenschlusstermin möglich. Bei Überschreitung dieser Frist werden die Kosten dem Auftraggeber in Höhe von 60% des Gesamtumsatzvolumens
des Auftrags in Rechnung gestellt.

Rechnung
Die Rechnung erfolgt nach Erscheinen in Euro. Der Auftraggeber erhält mit der Rechnung einen entsprechenden
Anteil der Auflage zur Auslage für seine Kunden.

Zahlung
Das Zahlungsziel ist sofort ohne Abzug. Es gilt das Rechnungs-datum. EUREGIO KONZEPT behält sich vor, jederzeit Vorzahlungen zu verlangen. EUREGIO KONZEPT kann bei Überschreitungen des Zahlungszieles die weiteren Ausführungen des laufenden oder anderer Aufträge bis zur vollständigen Bezahlung – einschl. den eventuell angefallenen Inkassokosten – zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorausbezahlungen verlangen.
Haftung
EUREGIO KONZEPT übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die für den Auftraggeber aus Gründen des Nichterscheinens, ganzer oder teilweiser Unleserlichkeit, unrichtiger bzw. unvollständiger Veröffentlichung, auch wenn der Sinn und die Wirkung der Anzeige grundlegend beeinträchtigt ist. Es entsteht für den Auftraggeber Anspruch auf eine Ersatzschaltung bzw. soweit der Herausgeber für den entstandenen Schaden einsteht, eine Minderung der Rechnung.
EUREGIO KONZEPT haftet nicht für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Anzeige zur Verfügung gestellten Materialien. Der Auftraggeber stellt EUREGIO KONZEPT, von Ansprüchen Dritter frei, die diesem aus der Anzeigenveröffent-lichung entstehen. Dies gilt insbesondere für Ansprüche aus Verstößen gegen das Urheberrecht und das Wettbewerbsrecht. Der Vermittler haftet dafür, dass dem EUREGIO KONZEPT erteilte Auftrag ein in allen Punkten übereinstimmender Auftrag des Erstauftraggebers zugrunde liegt. Für Anzeigen, die digital übermittelt werden, wird keinerlei Haftung übernommen.
Sollte das Magazin trotz laufender Anzeigenbuchungen eingestellt werden, kann EUREGIO KONZEPT nicht haftbar gemacht werden.

Reklamation
Reklamationen sind nur innerhalb von 14 Tagen nach Erscheinungstermin oder Rechnungsdatum möglich. Nach Ablauf
dieser Frist ist jede Gewährleistung ausgeschlossen.

 

Gerichtsstand ist Aachen
Stand aller Angaben 01.01.2016

Top